"Schmerz verändert den Menschen"

 

Schröpfen

Das therapeutische Schröpfen kann sowohl mit Feuer, als auch als Schröpfmassage angewendet werden. Bei beiden Formen werden die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert.

 

Beim Feuerschröpfen(trockenes Schröpfen) werden Schröpfköpfe mit Spiritus getränkt, kurz angezündet und auf den Körper aufgesetzt. Diese Anwendung dauert 10-20 Minuten.

 

Die Schröpfmassage wird auf der ausreichend eingeölten Haut durchgeführt. Dabei werden die Vakuumschröpfköpfe auf der Haut hin und her geschoben. Diese Anwendung dauert je nach Schmerzempfindlichkeit bis zu 15 Minuten.

 

Therapieziel:

  • Anregung der Durchblutung der betroffenen Körperstellen und damit Aktivierung des Stoffwechsels im Körper

 

Therapiematerial:

  • Schröpfgläser
  • Spiritus
  • Wattestab
  • Öl

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2015 Physiolife