"Wenn du genug gelitten hast, wirst du dich an den Punkt bringen, der alles verändert."

- buddhistische Weisheit -

 

Triggerpunktbehandlung

Bei Schmerzen hilft oft eine normale klassische Massagetherapie nicht mehr aus, da es schon stark verhärtete Punkte im Muskel geben kann. In diesem Fall sollte eine Triggerpunktbehandlung in Betracht gezogen werden. Diese kann zwar zunächst schmerzhaft sein, führt aber meist schnell zu einer Besserung der Beschwerden.

Meist wird diese Behandlung auch mit einem Tape, einer Fango oder auch Elektrotherapie kombiniert.

 

Therapieziel:

  • Verbesserung der Durchblutung und damit Verbesserung des Stoffwechseltransportes, was zu einer Verminderung der Muskelverspannungen führt und somit eine Linderung der Schmerzen herbeiführen soll

 

Therapiematerial:

  • Triggerstab

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2015 Physiolife